Ferienwohnung Ursula Förster ***

Nordic Walking, Wandern und Fahrradfahren

Nordic Walking  ist mehr als „nur“ ein neuer Trend-Sport.
Es gibt gute Gründe, daß diese Sportart – so wie das Wandern – Erfolg haben wird.
Aus diesem Grunde wurden 3 landschaftlich reizvolle Strecken für Sie ausgeschildert.
Ein .pdf Formular zum Thema Nordic Walking in Kleinern können Sie hier herunterladen     START
Radtouren
Regionale und überregionale Radwege bilden ein dichtes, gut miteinander verzweigtes Radwegenetz.
In der Edersee-Region wurden die Radwege kontinuierlich verbessert. Hervorzuheben ist insbesondere der Ederauenradweg (ideal mit Kindern) und die Tour rund um den Edersee.Historische Ortskerne, Burgen und Schlösser laden zum Verweilen ein.
Mit der Personenschiffahrt Edersee, der Fähre in Asel oder der Fähre zwischen Bringhausen und Rehbach können Sie die Fahrt um den Edersee verkürzen und angenehm gestalten.
Die Bergbahn zwischen dem Edersee und Schloß Waldeck oder die Standseilbahn zu den Oberbecken auf dem Peterskopf machen die Bergfahrt zu einem Vergnügen – und oben werden Sie mit herrlichen Ausblicken belohnt!
Es stehen für Sie 3 Fahrräder zur kostenlosen Nutzung bereit. Für Ihre Räder haben wir einen
abgeschlossenen Raum zum Abstellen.
 
Kirchen am Radweg
 
Ein 107 km langer, ausgeschilderter Radweg verbindet 14 Kirchen miteinander.
Alle Kirchen wurden mit einem multimedialen, barrierearmen Informationssystem ausgestattet. Hier können Sie mehr über die Geschichte der Kirche erfahren,
Andachten und Musikstücken lauschen und sich Tipps für die Weiterfahrt geben lassen.
Die Strecke lässt sich selbstverständlich in Teilstücke aufteilen oder mit den Fähren
( zwischen Asel/Aselstein bis Asel-Süd  und/oder zwischen der Halbinsel Scheid und Rehbach) abkürzen.
Weitere Möglichkeit: Für eine Zwischenstrecke die Personenschifffahrt bzw. die Waldecker Bergbahn nutzen.
Bitte jeweils daran denken:
          Diese Einrichtungen sind saison- und wasserstandabhängig!
Viele Freizeiteinrichtungen säumen den Weg, sodass es immer wieder Neues zu erleben gibt.
 
Hier einige Informationen und der Streckenverlauf.
 
Viel Freude bei Ihrer Tour!
 
Hier können Sie die aktuellen Radwanderkarten der Region downloaden:
Radwanderkarte Edersee
Radwanderkarte Eder-Radweg
Radwanderkarte Kirchen
Wandermöglichkeiten rund um Kleinern

Ortsnahe Wege

Mühlbergweg ca. 7,6 km, mittelschwere Strecke, Feldweg und Waldwege
Ausgangspunkt Bürgerhaus - wir gehen zur Freizeitanlage Spicke und folgen immer der Ausschilderung Nordic Walking 3 Kleinern. Wir durchwandern das Kesselbachtal bis hin zum Ortsrand von Albertshausen. Dort biegen wir rechts ab in östlicher Richtung. Das ehemaligen Kinderkurheim lassen wir rechts liegen, gehen durch den Mühlberg Richtung Spicke und zu unserem  Ausgangspunkt, dem Bürgerhaus zurück.
 
Wanderweg "Um's Dorf" ist der Erste Premiumwanderweg der Erlebnisregion Edersee
Dieser Wanderweg ist ein Rundweg (Länge: ca. 10 km), der beliebig begonnen, unterbrochen und beendet werden kann. Der Weg ist mit Pfosten markiert, die als Kennung die Silhouette der kleinerschen Kirche haben. Der Panorama- und Abenteuerweg führt über Wirtschafts- und Waldwege, teilweise auch auf steilen Pfaden. Da er keine Geländer hat, auch Unebenheiten vorkommen und er bei Nässe rutschig sein kann, wird festes Schuhwerk empfohlen. An den Aussichtspunkten sind Bänke und teilweise auch Tische vorhanden, die zur Rast einladen.
Der Obstbaumwanderweg
Der Obstbaumwanderweg erstreckt sich von der Freizeitanlage Spicke bis zum Info-Schmetterling (Elmsbergstraße)  (Länge: ca. 2 km) 
Seit 2007 wurden in nunmehr 5 Pflanzaktionen fast 80 verschiedene hochstämmige Obstbäume gepflanzt. Es sind alles alte Sorten, die fast vollkommen verschwunden waren. Sämtliche Bäume wurden von Einheimischen, langjährigen Urlaubsgästen oder Personen, denen diese Aktion gefiel, gespendet. Jeder Spender findet seinen Namen auf einem Messingschild in der Baumscheibe.
Am Samstag, 19. März 2011, konnte die Lücke zwischen der Straße "Zur Spicke" und der "Elmsbergstraße" geschlossen werden.
Der Weg führt Sie zunächst über die Freizeitanlage Richtung Dorf, dann wandern Sie entlang des kleinen Baches (führt nicht immer Wasser - zum Leidwesen der Kinder und zur Freude der Eltern!-)  bis zur Wesetalstraße. Diese überqueren Sie und gehen die Elmsbergstraße hoch.
Unmittelbar über den Eingangsschildern des Nationalparks geht die Obstbaum-Allee weiter bis zum "Info-Schmetterling". Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf Kleinern.
Außerdem lädt dieses sonnige, windgeschützte Plätzchen zum Verweilen ein.
Für Ihren Rückweg zur Spicke haben Sie mehrere Möglichkeiten:
a. Der Weg "um's Dorf"
(Beschilderung ist der Kirchturm)
Eine Übersichtstafel mit Wegbeschreibung finden Sie am "Schmetterling".
b. Nordic-Walking-Strecke 2
Sie gehen zunächst ein Stück auf der Elmsbergstraße zurück bis zu den                                      <<Nationalparktoren, biegen rechts in den Feldweg ein und folgen der Markierung bis zur<< Spicke.
c. Sie wandern auf der Elmsbergstraße weiter Richtung<< Wassertretanlage/Nationalparkwanderwege "Buchenblatt" bzw. "Salamander", gehen <<rechts ab, an der nächsten Kreuzung wieder rechts (Willi-Tillmans-Weg) bis zur <<Wesetalstraße , überqueren diese und biegen rechts in die Straße "Zur Spicke".
d.  Sie gehen auf dem gleichen Weg - entlang der herrlichen Obstbäumchen - zurück.
 
Weiter ein .pdf-Dokument Wanderweg "Um´s Dorf"
Rechts Klick hier (Ziel speichern unter C:\)
Wanderungen im Nationalpark -
vom Info-Schmetterling (Elmsbergstraße) aus:
 
1. Dicker-Kopf-Route
    Markierung: Buchenblatt
Ausgangspunkt: Nationalpark-Eingang „Trifthütte“ bei Kleinern (51.145377, 9.052758)
Länge: 10,2 km
Kurzbeschreibung: Das Buchenblatt leitet Sie das romantische Heimbachtal hinauf zum Hochspeicherbecken auf dem Peterskopf. Ein grandioser Fernblick lädt dort zur Rast ein. Um den Dicken Kopf mit weiten Buchenwäldern herum führt der Weg am Tannendriesch vorbei. Dort erwartet Sie eine Schutzhütte mit Kohlenmeilermodell.
 
2. Heimbach-Route
    Markierung: Feuersalamander
Ausgangspunkt: Nationalpark-Eingang „Trifthütte“ bei Kleinern (51.145377, 9.052758)
Länge: 9,2 km
Kurzbeschreibung: Durch das romantische Heimbachtal führt die Route zum Hochspeicherbecken auf dem Peterskopf. Ein grandioser Fernblick lädt dort zur Rast ein. Im rauschenden Heimbach entwickeln sich die Larven des Feuersalamanders – das Symbol der Route. Zurück geht es über die Helmutshöhe mit herrlichem Ausblick.

 

Hier können Sie sich ein .pdf-Dokument herunterladen mit Wanderwegen im Nationalpark Kellerwald-Edersee rund um Kleinern
Rechts Klick hier (Ziel speichern unter C:\)

 

Weitere Informationen unter http://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de
Eddis Edersee-Erlebnistour
Ein neuer, zertifizierter Familienwanderweg zwischen WildtierPark und Baumkronenweg bietet auf 4,8 km Wanderspaß, Erlebnis und Information für Groß und Klein.
Wichtig ist, dass für diesen Rundweg nur eine kurze Gehzeit benötigt wird und nur wenige Höhenmeter überwunden werden müssen. Auch an die ganz kleinen Wanderer wurde gedacht. Für sie gibt es eine ca. 2 km lange "Eddis Erlebnistour".
Die Nutzung des Weges und alle 13 Erlebnisstationen sind kostenfrei und ausreichend Parkplätze - ebenfalls kostenfrei - sind in der Nähe vorhanden.
An beiden Startpunkten können sich die kleinen Wanderer gerne die kostenlose "Eddis Abenteuer-Wanderkarte mit Mitmachbogen" abholen.
Lust bekommen? Die Wanderkarte ist   h i e r   zum download.
Viel Vergnügen!
Wandern auf dem Kellerwaldsteig dem Weg „für die Seele“
(Qualitätswanderweg „wanderbares Deutschland“)
 
--150 km langer Rundweg mit einer Querverbindung in Höhe Frankenau ermöglicht die     
Unterteilung in eine  Nordschleife mit ca. 70 km und eine Südschleife mit 85 km Länge
 
--Viele touristische, kulturelle und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten liegen direkt an der Strecke
 
--Die Kellerwaldtour führt durch einige Naturschutzgebiete von einzigartiger Schönheit
 
Weitere Informationen zur Streckenführung finden Sie unter www.kellerwaldsteig.de.
Urwaldsteig Edersee
-Wandern in wilder Natur
 
Wandern auf einem der attraktivsten Wandersteige nördlich der Alpen!
Ein etwa 70 km langer Rundweg um den Edersee verbindet alle Besonderheiten. Der anspruchsvolle Wanderer erlebt wilde Natur (unsere „Wildnis“ von morgen)
Der Urwaldsteig Edersee kann in mehreren Etappen erwandert werden.
Bitte beachten: Festes Schuhwerk, Trittsicherheit und eine gute Kondition sind erforderlich.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.urwaldsteig-edersee.de.
Der Urwaldsteig
ist auf seiner Hauptroute 68 km lang.
Ihre Wandertouren können Sie ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen gestalten.
Unterschiedliche Beförderungsmöglichkeiten helfen Ihnen, Ihre Tour zu verlängern, zu verkürzen oder „nur“ bequemer zu gestalten.
Mit der Personenschifffahrt Edersee kommen Sie bequem von A. nach B. (Hierbei bitte Fahrplan beachten!!),
hoch „auf den Berg“ geht’s entweder mit der Standseilbahn der e.on in den Nationalpark
oder mit der Waldecker Bergbahn vom See zum Schloß.
(Bedarfsfähren verkehren während der Saison zwischen Asel und Asel-Süd (Wasserstand beachten!)
und eine weitere zwischen Scheid und Rehbach.
Außerdem können Sie das Angebot der Anruf-Sammeltaxen nutzen (Tel.: 05631 5062088),.
Weitere Informationen finden Sie unter www.edersee.com
 Der Kellerwaldsteig
ist eine attraktive, landschaftlich außerordentlich reizvolle Wanderstrecke.
Die Abschnitte zwischen Hüddingen und Frankenau sowie die beiden Strecken im Nationalpark zwischen Frankenau und Herzhausen und zwischen Schmittlotheim und Asel-Süd ermöglichen eine Unterteilung in eine Nord-, Süd- und Westschleife
Weiterführende Information: www.kellerwaldsteig.de
 
Der Lichtenfelser Panoramaweg
ist 65 km lang und verbindet den Kellerwaldsteig mit dem Rothaarsteig –
 
Ars Natura „Kunst am Wanderweg“
Märchenhaftes Wandern – verbunden mit Kunstgenuss;  das ist der über 200 km lange Wanderweg am X8 und am X3: Eine Galerie in freier Natur!
Weitere Informationen finden Sie unter: www.ars-natura-stiftung.de
 
Der Braunkohle-Rundweg
folgt, ob mit dem Rad oder zu Fuß, den Spuren ehemaliger Tagebau-Standorte.
Er verbindet auf einer Länge von 32 Kilometern die Museumsstandorte mit der bekannten Borkener Seenlandschaft
Das "Waldecker Land"
ist ein Paradies für Wanderer:
Weitere "ausgezeichnete" Wanderwege im Waldecker Land:
der Diemelsteig und der Uplandsteig
Informationen finden Sie unter www.waldecker-land.de
www.wanderbares-deutschland.de